an der Universität Augsburg

Aktuelles »

Vortrag, 29.11.2018: “Die Bukowina und das Jahr 1918. Eine Region, ihre Institutionen und ihre Gesellschaft am Übergang” (Prof. Dr. Kurt Scharr, Innsbruck) (0)

Als die Bukowina 1918 zu Rumänien kam, schrieb die bukowinische Zeitschrift Monitorul Bucovinei: „Se va întroduce timpul de Bucureşti înaintându-se orarul cu un ceas“ – “Es wird die Bukarester Zeit eingeführt und die Uhr um eine Stunde vorgestellt”. Für die Bukowina, die bis dahin zur Habsburgermonarchie gehört hatte, markierte die Einführung der osteuropäischen Zeit und… Mehr

Bibliothek »

Bukowina Landes- und Amts-Zeitung online (0)

Die erste deutschsprachige Zeitung der Bukowina, von  Ernst Rudolf Neubauer zwischen 1862 und 1867 in Czernowitz herausgegeben, wurde, vom Bukowina-Institut Augsburg finanziert, aus dem Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek für das Portal ANNO (AustriaN Newspapers Online) digitalisiert und ist dort im Volltext recherchierbar. http://anno.onb.ac.at/cgi-content/anno?aid=buk

Forschungsberichte »

“Bukovina and Bukovinians after Second World War” (0)

Internationaler Workshop am 14./15. September 2016 im Bukowina-Institut Augsburg Programm

Forschungsprojekte »

Oral-History-Interviews zu Deutschen und Polen aus der Bukowina (0)

Das von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem Bukowina-Institut an der Universität Augsburg geförderte Forschungsprojekt „Über das Zusammenleben im Osten – Zusammenstellung und Auswertung deutscher und polnischer lebensgeschichtlicher Erzählungen über die Bukowina“ hatte sich als Ziel gesetzt, erfahrungsgeschichtliche Dokumente zum Alltagsleben in der Bukowina zu ermitteln, zusammenzuführen, und auszuwerten. Die im… Mehr